Archiv der Kategorie: Verein

Saisonstart Abteilung Tischtennis am 30.08.2019

Der FSV Nienburg, Abt.-Tischtennis, startet am 30.08.2019 in die neue Saison.

In der abgelaufenen Saison belegte unsere Mannschaft in der Kreisoberliga einen

beachtlichen zweiten Platz und wurde Vizemeister.

Bester Spieler bei den Nienburgern, war Marcel Klemm.

Am 30.08. fährt unsere Mannschaft zum ersten Auswärtsspiel nach Etgersleben.

Das erste Heimspiel in Nienburg findet am 05.09. , 18.30 Uhr, in der Saale – Bode – Sporthalle,
Schloßstr. 13, statt.

Gegner an diesem Tag ist Union SchönebeckVI.

Unsere Mannschaft spielt in dieser Saison mit folgenden Sportfreunden:

Marcel Klemm, Mike Bannasch, Bernd Flache, Rainer Pechmann, Norbert Diesner, Uwe Burchardt, Jens Herrmann, Dieter Grauer und Jürgen Kreibich.

Wir hoffen, dass wir in der neuen Saison ebenso erfolgreich sind wie in der vergangenen Saison.

Training für alle Sportfreunde ist immer Donnerstags, von 18.00 – 21.00 Uhr.

Wer Interesse hat, kann gern bei uns vorbei schauen.

FSV Nienburg (Vorrunde)

Fr. 30.08.2019

19:00

1

B-W Etgersleben

FSV Nienburg

Do. 05.09.2019

18:30

1

FSV Nienburg

Union Schönebeck VI

Do. 12.09.2019

18:30

1

FSV Nienburg

Serum Bernburg IV

Do. 17.10.2019

18:30

1

TSV Preußlitz

FSV Nienburg

Do. 24.10.2019

19:00

1

Lok Aschersleben IV

FSV Nienburg

Do. 14.11.2019

18:30

1

FSV Nienburg

Lok Aschersleben III

Di. 19.11.2019

19:00

2

TTV Bernburg III

FSV Nienburg

So. 01.12.2019

09:30

1

Concordia Welsleben II

FSV Nienburg

Do. 05.12.2019

18:30

1

FSV Nienburg

G-W Klein Mühlingen

Michael Ritter belegt den 2. Platz bei der Sportlerwahl 2018 im Salzlandkreis

Auch in diesem Jahr wurde die Ehrung der Sportler des Jahres 2018 im Salzlandkreis im Staßfurter Sparkassenschiff durchgeführt.

Dazu waren  die 36 Kandidaten, die auf dem Stimmzettel zur Sportlerwahl zur Auswahl standen, zu dieser Ehrungsveranstaltung am 15. März 2019 geladen.

Durch das Programm führte der Geschäftsführer des Kreissportbundes Salzland Herr Thomas Gruschka.

Die Auszeichnungen wurden vom Präsidenten des KSB Salzland Deltef

Gürth und von den Ehrengästen Landrat Markus Bauer und dem Vorstand der Salzland-Sparkasse Herrn Ibsch durchgeführt.

Die Farben des FSV Nienburg 1990 e.V. vertrat Michael Ritter, der 2-fache Vizemeister bei den Deutschen Meisterschaften der Masters 2018 im Schwimmen.

hdr

In der Kategorie Sportler männlich konnte Michael Ritter bei diesem Votum der Leser der Mitteldeutschen Zeitung und der Volksstimme den 2. Platz belegen.

hdr

Landrat Markus Bauer und Trainer Lothar Galonska freuten sich über den 2. Platz von Michael Ritter.

hdr

8. Hafenfest 08.09.2018

Hafenfest des FSV Nienburg 1990 e.V. am 08. September 2018

Zum bereits 8. Mal veranstaltete die Abteilung Wassersport des FSV Nienburg sein traditionelles Hafenfest.

Viele Nienburger machten sich am vergangenen Samstag auf den Weg zum Vereinsgelände um gemeinsam mit den Wassersportlern des FSV und den Wassersportfreunden der befreundeten Vereine das Hafenfest zu feiern. Der Wettergott hatte für optimale äußere Umstände in dieser Hinsicht gesorgt.

Der Schubertchor eröffnete mit einem musikalischen Beitrag das Hafenfest auf traditionelle Art.

Zahlreiche Höhepunkte standen an diesem Tag auf dem Programm. Dazu gehörten unter anderem die Kutterrundfahrten, die sehr gut angenommen wurden. Außerdem wurde eine Tombola veranstaltet, die unter dem Motto lief „jedes Los gewinnt“.

Am Nachmittag traten die Akrobaten des Nienburger Carneval Clubs NCC mit einer Darbietung auf, die bei den Gästen sehr gut angekommen ist.

Somit wurde auch das diesjährige Hafenfest wieder ein voller Erfolg.

Auch unser Landrat Markus Bauer ließ es sich nicht nehmen, die Helfer des Hafenfestes persönlich zu begrüßen.

Herzlichen Dank an das Team vom Café Eiszeit für die freundliche „kalte“ Betreuung an diesem warmen Septembertag. Auch dem Team von Simonight – Event das die Gäste beköstigt und für die musikalische Umrahmung des Festes gesorgt hat ein herzliches Dankeschön.

Danke an alle helfenden Hände unserer Vereinsmitglieder und Wassersportfreunde, die unter anderem den Verkauf von Kaffee und Kuchen, sowie den Getränkeverkauf übernommen hatten. Unser Dank gilt auch den Wassersportlern der befreundeten Wassersportvereine der Umgebung, die mit ihren Booten unserem Fest einen schönen Rahmen gegeben haben.

Auf Grund des niedrigen Wasserstandes der umgebenden Flüsse und der Schleusenbaustelle in Alsleben konnten in diesem Jahr nicht so viele Wassersportfreunde wie in den vergangenen Jahren anreisen.

11. Kultur- und Sporttag der Stadt Nienburg

Die Stadt Nienburg veranstaltete auch im Jahr 2018 zum nunmehr bereits 11. Mal den Kultur- und Sporttag auf dem Nienburger Sportplatz im Steinbruch.

Auch in diesem Jahr ließen wir es uns nicht nehmen und beteiligten uns als größter Sportverein der Stadt mit einem Informationsstand an dieser Veranstaltung.

dav

Bei allen Mitgliedern der beteiligten Abteilungen möchte sich der Vorstand unseres Sportvereins für die  Unterstützung und die an unserem Informationsstand gezeigte große Einsatzbereitschaft recht herzlich bedanken.

Wie im Vorjahr haben wir mit unserer Abteilungsleiterin Sandra Beise wieder einen Speedminton-Demowettbewerb angeboten.

 

An unserem Infostand wurde für die Besucher ein Sportquiz angeboten, das Fragen rund um die Abteilungen unseres Sportvereins zum Inhalt hatte.

hdr

 

In diesem Jahr waren wir mit unserem Infostand sehr gut im Zentrum der Veranstaltung platziert.

Allerdings war der Zuspruch der Besucher insgesamt geringer als im vergangenen Jahr.

Auch 2018 wurde der Kultur- und Sporttag genutzt, um die Ehrung der erfolgreichsten Sportler unserer Heimatstadt durchzuführen.

Wiederum wurde unser Schwimmer Michael Ritter von der Bürgermeisterin Frau Falke für seine zahlreichen Erfolge ausgezeichnet.

hdr

Auch unser derzeit bester Badmintonspieler Tarik Krukowski zählte im Jugendbereich zu den Ausgezeichneten.

Da er auf Grund eines Ranglistenturnieres die Auszeichnung nicht persönlich entgegen nehmen konnte, erledigte dies stellvertretend für ihn seine Abteilungsleiterin Sandra Beise.

hdr

Weitere Bilder vom Kultur- und Sporttag.

hdr
hdr
hdr

Willkommen durch Sport – Bleib Aktiv – Aktionstag am 31. August 2018

Die BQI Beschäftigungsförderung-, Qualifizierungs- und Innovationsgesellschaft mbH Schönebeck veranstaltete am 31. August 2018 den 1. Aktionstag „Willkommen durch Sport“ in der Saaleperle in Bernburg. Unterstützend trat als Sponsor der Landkreis auf.

Ziel dieses Aktionstages war es, Kinder der Klassenstufen 2 bis 4 mit sportlichen Aktivitäten näher zusammen zu bringen und damit die Motivation zur weiteren sportlichen Betätigung zu wecken.

Mehrere Grundschulen aus Bernburg und Nienburg waren mit ihren Kindern vor Ort und beteiligten sich intensiv  an diversen sportlichen Aktionsständen.

Die verschiedenen Stationen AOK, Badminton, Fußball, Volleyball, DRK/Wasserwacht, Schwimmen und Tischtennis (TTV Bernburg und FSV Nienburg) wurden im Rotationsprinzip absolviert.

Damit hatten alle Kinder die Möglichkeit, sich an jedem Stand zu informieren und sportliche Aktivitäten zu unternehmen.

Der FSV Nienburg 1990 e.V. beteiligte sich mit 3 Aktionsständen Badminton, Schwimmen und Tischtennis, die von allen Kindern rege in Anspruch genommen wurden.

Der Badminton-Aktionsstand mit unseren Trainern.

hdr
hdr

Unsere Schwimmtrainer am Aktionsstand.

Alle Kinder, die einen Schwimmnachweis hatten, durften auch ins Wasser.

 

Auch unser Tischtennisstand war eng umlagert.

hdr

Nach Abschluss der Veranstaltung wurde von den beteiligten Vereinen und vom Veranstalter das Resümee gezogen, dass auch im nächsten Jahr wieder ein Sportaktionstag durchgeführt werden sollte.

Vielen Dank allen Beteiligten unseres Sportvereins für die Unterstützung und die gezeigte Einsatzbereitschaft an diesem Aktionstag im Bernburger Schwimmbad Saaleperle.

2 Vizemeistertitel für Michael Ritter bei den 34. Internationalen Deutschen Meisterschaften der Masters „Lange Strecken“ Wetzlar

Nach der gelungenen Veranstaltung im vergangenen Jahr wurden auch 2018 die Internationalen Deutschen Meisterschaften der Masters im Schwimmen wieder nach Wetzlar vergeben.

Das Europabad in Wetzlar

Die 3-tägige Veranstaltung wurde vom 20.-22. April im Europabad in Wetzlar ausgetragen. Die Schwimmhalle Europabad verfügt über ein 50m Becken mit 8 Bahnen.

hdr

Auch in diesem Jahr hatte der Nienburger FSV – Schwimmer Michael Ritter für den langen und harten Kanten 400m Lagen und für die 200m Brustdistanz gemeldet.

Die Zielstellung von Michael lag war eine Medaille.

Dessen war er sich aber nicht sicher, da er seinen letzten Wettkampf am 20. Januar bestritten hat.

Ohne Vergleichswettkämpfe war die Standortbestimmung zum derzeitigen Leistungsvermögen somit nicht einfach.

Als erste Strecke war am Samstag die Hammerdistanz über 400 m Lagen zu absolvieren.

Wie gewohnt ging Michael auf den ersten 100 m Schmetterling etwas verhalten an, um nach so langer Zeit ohne Wettkampf erstmal ein Gefühl für die Strecke zu bekommen und die Kraft gleichmäßig einzuteilen. Diese Strategie ging voll auf und er erkämpfte sich in 5:17,95 min die Silbermedaille.

Der Sonntag war von einer ewig langen Wartezeit vor dem Wettkampf begleitet.

Erst nach 15 Uhr ging Michael über die 200 m Brustdistanz an den Start.

Es gelang Michael die gesamte Strecke relativ gleichmäßig in einem ordentlichen Tempo zu absolvieren.

Lohn aller Anstrengungen war wie am Vortag die Silbermedaille und damit ebenfalls der Vizemeistertitel in 2:38,48 min.

Siegerehrung über 200m Brust (links Michael Ritter)

Sein Trainer Lothar Galonska war mit dem erfolgreichen Abschneiden seines Schützlings mehr als zufrieden.

Michael Ritter nach dem erfolgreichen Wettkampf in Wetzlar.